Beratung und Therapie
Praxis Beate-Arnhild Gerhard für psychologische Beratung und energetische Therapien: Seminare – Elternzeit
Praxis Beate-Arnhild Gerhard für psychologische Beratung und energetische Therapien: Seminare – Elternzeit

SEMINARE – VERANSTALTUNGEN

Elternzeit

Dieser Tag gehört Ihnen als Eltern. Er ist Ihren Gefühlen gewidmet: Ihrer Freude, Ihrer Angst, manchmal wohl auch Anflügen von Hilflosigkeit oder Verzweiflung, Ihrer Sorge um das Wohlergehen Ihrer Kinder.

Wunderbar, wenn Kinder in der Therapie Techniken erlernen, um sich selbst zu helfen, wenn sie in emotionaler Not sind.
A B E R: Oft braucht es den Anstoß der Eltern, dass sich unsere Kinder dann auch tatsächlich behandeln -
UND  was passiert mit den Emotionen der Eltern, wenn das Kind wieder in der Angst festhängt, blockiert oder der nächste Wutanfall des "Pubertiers" sich Bahn bricht??? Da sind nicht nur Sorgen sondern irgendwann keimt auch zart der Ärger auf...
Dieses kleine Seminar vermittelt Kenntnisse, die notwendig sind, um die einfachste Technik der Klopfakupressur, die Mittellinientechnik, nicht nur zu verstehen, sondern sofort in der Praxis anwenden zu können. Sie erleben "am eigenen Leibe", wie es sich anfühlt, wenn z.B.Sorge, Ärger oder Angst integriert werden und ein Gefühl von innerem Abstand und Gelassenheit  entsteht. So werden Sie zum Vorbild Ihrer Kinder für Selbstmanagement in brenzlichen Situationen, können aus eigener Erfahrung den liebevollen Rahmen bieten, damit ihre Kinder sich selbst helfen und ohne Stress kreative Lösungen ihrer Probleme finden.
Nach einer Kurzeinführung in die Energetische Psychologie wird die konkrete Anwendung der Techniken demonstriert. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, an sich oder auch anderen Teilnehmern praktisch zu üben. Der „Innere Friedensprozess“ (Gary Craig) zur Heilung erlebter Verletzungen wird eingeleitet und auf den Themenkreis der Familie bezogen.

Ort: Praxis für psychologische Beratung und energetische Therapien Hermann-Elflein-Straße 27, 14467 Potsdam
Nächster Termin: 4. Mai und 28. September 2019 von 10 bis 18 Uhr (Mittagspause von 13 bis 15 Uhr)